BULLENKÄLBER

SPRAYFO FRESSERAUFZUCHT

Vermeiden Sie Stress und stellen Sie ausreichend Wasser zur Verfügung

Die Fresseraufzucht ist ein System zur Vorbereitung von Bullenkälbern auf die Mastphase

Fresserkälber sind die männlichen Tiere aus der Fleckvieh-Zucht und bleiben 5 bis 6 Wochen auf dem Milchviehbetrieb. Hier werden sie mit Vollmilch oder Milchaustauscher getränkt. In dieser Phase fressen sie noch keinen Kälberstarter oder festes Futter. Im Alter von 5 bis 6 Wochen werden sie von den Betrieben auf Kälbermärkte oder Sammelstellen gebracht. Dort werden sie gewogen (75-85 kg), ausgewählt und in Gruppen zu einem Fresseraufzuchtbetrieb gebracht. Die Fresserkälber kommen in Gruppen von 30 bis 120 Tieren auf den Betrieb. Da sie aus verschiedenen Milchviehbetrieben stammen und transportiert wurden, ist das Empfangsprotokoll sehr wichtig.

Wichtige, zu beachtende Aspekte:

  1. Überprüfen Sie die Hygiene und den Umgang mit den Tieren auf der Sammelstelle und während des Transports
  2. Stellen Sie die Wasserversorgung während des Transports sicher
  3. Vermeiden Sie Stress beim Entladen und beim Umzug in den neuen Stall
  4. Sorgen Sie für eine saubere und trockene Unterbringung
  5. Wasser ad libitum zur Verfügung stellen.
  6. Milch und Elektrolyte gemäß Protokoll bereitstellen

Der Fütterungsplan für Fresser

Nach der Ankunft ist es wichtig, die Kälber so schnell wie möglich mit Milch zu versorgen. Am ersten Tag eine Milchfütterung, kombiniert mit ausreichend Trinkwasser und/ oder Elektrolyten. Nach 3 Wochen Milchfütterung sind die Kälber 8 bis 9 Wochen alt und die Entwöhnung kann langsam beginnen.

  Sprayfo Milchaustauscher Maissilage (35% TM) gehäckseltes Stroh Kälberstarter
  L Milch pro Tag kg MAT pro Tag kg/ Tag kg/ Tag kg/ Tag
Tag 1 3 0.38   0.05 0.10
Woche 1 6 0.75 0.70 0.10 0.50
Woche 2 6 0.75 0.70 0.10 0.50
Woche 3 6 0.75 0.80 0.15 0.80
Woche 4 4 0.50 1.70 0.15 1.00
Woche 5 2 0.25 2.50 0.15 1.00
Woche 6     3.20 0.15 1.70
Woche 7     3.70 0.15 2.10
Woche 8     4.30 0.15 2.30
Woche 9     4.90 0.15 2.40
Woche 10     5.40 0.15 2.50
Woche 11     6.10 0.15 2.60
Woche 12     6.70 0.15 2.70
Woche 13     7.50 0.15 2.70
Woche 14     8.10 0.15 2.70
Woche 15     8.90 0.15 2.70
Gesamtmenge 165 20.60 450 15 200

Absetzphase

In Woche 5 bis 6 werden die Fresserkälber langsam abgesetzt. Durch allmähliches Senken der Milchmenge fressen sie mehr Kälberstarter, Maissilage und Raufutter. Nach dem Absetzen bleiben die Kälber noch 8 bis 9 Wochen auf dem Betrieb, um ein Körpergewicht von 180- 200 kg zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt verfügen sie über ein gut entwickeltes Pansensystem und sind bereit, auf den Mastbetrieb zu gehen.

Tierzahlen und Wirtschaftlichkeit

Die meisten Fresseraufzuchtbetriebe haben Gruppen von Kälbern unterschiedlichen Alters. Der Arbeitsablauf läuft nach dem all-in-all-out Prinzip. Die Tiere sind rund 15 Wochen auf dem Betrieb, das macht etwa 3,5 Durchgänge pro Jahr. Dies bedeutet, dass ein Fresseraufzuchtbetrieb mit 500 Tieren im Jahr ca. 1750 Fresserkälber kauft, aufzieht und verkauft.

Die Wirtschaftlichkeit dieser Betriebe reagiert sehr empfindlich auf Marktentwicklungen. Der Preis für junge Kälber, Futtermittel und fertige Fresser kann wöchentlich variieren. Daher bietet Sprayfo zweiwöchentlich einen Kosten-Nutzen-Überblick an.

Wenn Sie sich eine kurze Pause gönnen, werden wir dafür sorgen, dass es sich lohnt!

Bei Sprayfo setzen wir uns dafür ein, unsere Erkenntnisse aus globalen Forschungsprojekten in Produkte und Lösungen umzuwandeln, die die Kälberaufzucht kontinuierlich verbessern. Melden Sie sich noch heute für unseren vierteljährlichen Newsletter an und Sie werden unsere Neuheiten als Erster erfahren!

This information is required
This information is required
This information is required

Vielen Dank für Ihren Beitritt, Sie sind fast fertig ...

Schön, Sie an Bord zu haben. Wir haben Ihnen gerade eine E-Mail mit einem Link gesendet, um Ihre Anmeldung abzuschließen. Sobald Sie Ihr Abonnement über diese E-Mail bestätigt haben, ist Ihre Registrierung abgeschlossen.